Elektronische Anzeigeeinheit EDU 32 FP

Anwendung

RITTER Elektronische Anzeigeeinheit EDU 32 FP (Vorderansicht)

Vorderansicht

Das Sonderzubehör EDU 32 FP ist ein mikrocomputer-gesteuertes Zähl- und Anzeigegerät des aktuellen Volumens und Volumenstromes des Gases, das durch den angeschlossenen RITTER Gaszähler strömt. Es besitzt eine zweizeilige Klartext-LCD-Anzeige und wird in einem Pultgehäuse geliefert. Die EDU 32 FP ist universell für alle RITTER Gaszähler einsetzbar. Über die Bedienungstasten können folgende individuelle Einstellungen bzw. Funktionen programmiert werden:

  1. verwendeter Gaszähler-Typ
  2. individuelle Messbereiche (min./max. Volumenstrom) für Sonderausführungen eines Gaszählers
  3. Oberer und unterer Grenzwert für Volumenstrom
  4. Verwendeter Impulsgeber: Standard (200 Impulse pro Umdrehung der Messtrommel), Ex-Bereich (50 Impulse/Umdrehung) oder Sonderausführung (beliebige Impulszahl unterhalb 200 bzw. 50)
  5. Sprache Deutsch/Englisch in der Anzeige
  6. Analogausgang: Strom- oder Spannungs-Signal
  7. Kontrastregelung der Anzeige

Standard-Einstellungen

RITTER Elektronische Anzeigeeinheit EDU 32 FP (Rückansicht)

Hinteransicht

Wird die Anzeige-Einheit zusammen mit einem Gaszähler bestellt oder wird bei der Bestellung angegeben, für welchen Gaszähler diese verwendet werden soll, so wird die Anzeige-Einheit bereits werksseitig für diesen Gaszähler programmiert. Wird kein Gaszählertyp angegeben, werden werksseitig folgende Standard-Einstellungen programmiert:

  • Gaszähler-Typ: TG 05
  • Sensor-Typ PG 3.2
  • Sprache: Deutsch
  • Analogausgang: 4 - 20 mA
  • Stromausgang: aus

Soll die Anzeige-Einheit für andere Einstellungen programmiert werden, kann dieses entsprechend Ziffer 6 der EDU Bedienungsanleitung geschehen.