MultiGas Ultraviolett-Modul NDUV / UVRAS

MultiGas Ultraviolett-Modul NDUV / UVRAS

Übersicht

SO2 NO2 NO

Für den Nachweis von NO wird eine elektrodenlose Gasentladungslampe (EDL) eingesetzt. In der EDL wird N2 und O2 zu NO umgewandelt und erzeugt selek- tive UV-Strahlung. Mit dieser Strahlung wird eine querempfindlichkeitsfreie NO-Messung ermöglicht. Dieses Verfahren wird als UV-Resonanzspektroskopie (UVRAS) bezeichnet.

Eine Kombination beider Technologien (UVRAS & UVLEDs) erlaubt eine simulta- ne Gasanalyse von NO, NO2 und SO2 im unteren ppm-Bereich, was vor allem in der Rauchgasanalyse (CEM) von Bedeutung ist.

Anwendungen

  • Abgas-Überwachung (CEM, Continuous Emission Monitoring)
  • Laborbereich
  • Biogas-Forschung
  • Industrielle Gasanalyse
  • Motorenprüfstände
  • Portable Gasanalyse (PEMS, Portable Emission Monitoring System)

Eigenschaften und Vorteile

  • Gruppe analysierbarer Gase:
    SO2 NO2 NO
  • Thermostatisierung bis 55 °C
  • Schnelle Ansprechzeit < 3 Sekunden
  • Langlebige EDL (> 16000 h)
  • Durchfluss-unabhängige Messung 0-2 L/min
  • Kein Einfluss der Gasfeuchte
  • Kein NOx -Konverter erforderlich
  • Kompakte Größe
  • In der »Thermobox« als Standard für stabile Messbedingungen

Rekalibrierung

  • Eine Rekalibrierung des Nullpunkts wird wöchentlich empfohlen.
  • Der Endpunkt kann sich nur bei einer Veschmutzung der Messküvette verschieben. Eine Rekalibrierung des Endpunkts ist im Laborbetrieb wegen des eingebauten Filters daher im Allgemeinen nicht erforderlich, kann aber 1 x jährlich erfolgen.
  • Für die Rekalibrierung des Null- und Endpunkts können kleine Kartuschen mit einem Inert- und jeweiligen Prüfgas geliefert werden.
  • Die Langzeitdrift beträgt < 1% vom Messbereichs-Endwert (F.S.) / 24 Std.

Optionen / Zusätzliche Sensoren

Sauerstoff-Sensor

  • Elektrochemischer Sensor
  • Messbereiche: 0 – 25% oder 0 – 100%
  • Messgenauigkeit: ±2% vom MBEW
  • Auflösung <0.5% vom MBEW
  • Ansprechzeit (t90): 15 s (5 s als automotive Version)
  • Lebensdauer: ca. 5 Jahre

Drucksensor

  • Druckkompensation der Gasmesswerte
  • Messbereich: 800 - 1.200 mbar abs.
  • Messgenauigkeit: ±1 % vom MBEW
  • Auflösung: 1 mbar
  • Ansprechzeit (t90): 1 s
  • Inkl. Temperaturkompensation

Feuchtesensor

  • Polymer-Feuchtigkeitssensor
  • Messbereich: 0-100 % RH
  • Messgenauigkeit: ±2 % RH vom MBEW
  • Auflösung: +/-1 % RH
  • Ansprechzeit (t90): 12 s
  • Inkl. Temperaturkompensation
  • Anzeigewerte: relative Feuchtigkeit in % RH

Analoger Spannungsausgang

  • Das analoge Spannungsausgangsmodul ermöglicht die Ausgabe von Gaskonzentrationswerten von bis zu 4 verschiedene Gasen an 4 separate Kanäle
  • Spannungspegel:
    • 0 – 2 V
    • 0 – 5 V
    • 0 – 10 V

V 1.0 / Rev. 2021-11-09 / Änderungen vorbehalten.