MassSense GDM

MassSense GDM

RITTER · Made in GermanySensorik
MassSense GDM • Datenblatt

ISS MassSense Gasdichte-Messgerät GDM

Das GDM ist das weltweit einzige Messgerät, dass selbst kleinste Veränderungen der Wasserstoffkonzentration in Stickstoff bei niedrigem Druck in Echtzeit feststellen kann.

Überblick

Das MassSense® Gasdichte-Messgerät (Gas Density Meter - GDM) setzt durch seine Messgenauigkeit und Wiederholpräzision neue Maßstäbe in der Dichtemessung. Die extrem kleine Silizium-Resonanz-Struktur ist sehr leicht. Kleinste Veränderungen der Gasdichte aufgrund von Zusammensetzung oder Druckänderungen können selbst bei hohem Normaldruck leicht erkannt werden. Für die Wasserstoffkonzentrationsmessung kann die Gasdichte genutzt werden. SF6, Formiergas oder Schutzgase zum Schweißen sind Beispiele für andere Anwendungen in der Gasdichtemessung. Die Dichten von Wasserstoff, Methan und anderen brennbaren Gasen können über einen Bereich zwischen 0 und 300 PSI und von -20 bis 60 ° C beobachtet werden. Da viele dieser Gase hochentzündlich sind, ist das GDM mit Zulassungen für den Einsatz in Gefahrbereichen verfügbar.

MassSense® Gasdichte-Messgerät

Mit über 20 Jahren an Erfahrung in der Herstellung von schwingender-Silizium-Mikrosystem (MEMS) Technologie konnte sich Integrated Sensing Systems (ISS) in diesem Bereich als Marktführer etablieren. Das MassSense® Gasdichte-Messgerät (GDM) revolutioniert die Messung von Gasdichten mit seinem kompakten Aufbau und seiner genauen Messleistung. Herzstück des GDM ist die, mit über 20 kHz hochfrequent schwingende Messröhre aus Silizium, welche die Effekte von Umgebungsvibrationen auf die Dichtemessung beseitigt. Die verbaute Silizium-Messröhren-Technologie ist leichter und widerstandsfähiger als gewöhnliche Metallsensor-Technologie. Um eine genaue und schnelle Kompensation von Temperaturschwankungen bei der Dichtemessung zu gewährleisten, wurde ein Temperatur-Sensor fest in das System integriert. Das Ergebnis ist ein Instrument mit branchenführender Leistung, das selbst die kleinsten Dichte-Veränderungen feststellen kann. Ein eingebauter interner Bypass erzeugt einen Druckunterschied, um eine kleine Flüssigkeitsprobe durch eine Durchlauf-Öffnung und den schwingenden Sensor innerhalb des Messgeräts zu befördern.

Eigenschaften

  • Zugelassen für den Einsatz in Gefahrbereichen und versehen mit Gehäuse-Schutzart IP67
    Das GDM entspricht ATEX-Richtlinien und UL-Standards für den Einsatz in Gefahrbereichen und entspricht den ISO/IEC 80079-34 und ISO 9001 Qualitätsmanagementnormen.
  • In-Line Echtzeit-Messung
    Das geringe Innenvolumen des Silizium-Sensors und digitale Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Daten ermöglicht eine sehr schnelle Dichtemessung. Dies ist besonders wichtig bei zeitkritischen Anwendungen.
  • Geringe Leistungsaufnahme
    Das GDM eignet sich aufgrund seiner geringen Leistungsaufnahme von 400 mW ideal als Instrument für Mobil- und Fernanwendungen. Das Gerät kann hierzu durch ein kleines Solarpanel, eine externe Batterie oder einen gewöhnlichen Netzadapter betrieben werden.
  • Fortgeschrittene Messmöglichkeiten
    Durch die Messung von Gasdichte, Gasdruck und Temperatur, kann das GDM zur Berechnung von Gaseigenschaften wie spezifischem Gewicht, durchschnittlichem Molekulargewicht, dem Kohlenwasserstoffgas-Heizwert und Binärgaskonzentrationen programmiert werden.
  • Unerreichte Auflösung und Genauigkeit
    Das LDM misst Dichte mit einer Auflösung von 0,000001 g/cm3 und Genauigkeit von 0,0001 g/cm3.

Anwendung

Gasqualitätsmessung: Erdgas

Zusammensetzung und Qualität von Gasen lassen sich durch Dichtemessung ermitteln. Bei der Messung von Erdgas ist dies wichtig, um den potentiellen Heizwert von Gasströmen zu bestimmen.

Propan-Luft Mischung

In vielen industriellen Prozessen ist eine Ausweichmöglichkeit für Erdgas erforderlich. Propan (LPG) kann mit Luft vermischt werden, um ein synthetisches Gas zu erzeugen, was sich für die Verbrennung in Erdgasbrennern eignet. Bei solchen Gemischen ist das spezifische Gewicht ein Indikator für den Heizwert. Das GDM ist ideal zur Überwachung und Kontrolle dieser Gasmischungen geeignet.

Binärgas-Konzentration

Die Konzentrationsmessung von Binärgas-Gemischen wird durch Unterschiede des Molekulargewichts beider Gasarten ermöglicht. Das GDM wird zur Dichtemessung von Gasen eingesetzt, um deren Konzentration festzustellen und entsprechendes Feedback an Steuersysteme der Mischanlagen zu geben.

Messung von Treibstoffgasen in Raffinerien

Das spezifische Gewicht von Gasen kann zur Überwachung des potentiellen Heizwerts von wasserstoffreichen Gaströmen genutzt werden, welche in Abgasen von Raffinerien und chemischen Prozessen vorzufinden sind. Hierbei ist die Messgeschwindigkeit besonders wichtig, da Gasbrenner bereits durch relativ geringe Mengen Wasserstoff in wenigen Sekunden zerstören werden können. Durch Reaktionsgeschwindigkeiten von weniger als einer Sekunde, kann das GDM rasche Veränderungen der Gasdichte feststellen.

Technische Daten

Allgemeines
Gasdichtemessung 0-0,03 g/cm3
Auflösung Dichte: 0,000001 g/cm3
Genauigkeit Digitale Dichtemesung: 0,0001 g/cm3
Analoge Dichtemessung: +/- 0,1% des Gesamtmaßstabs
Temperatur: 0,3 °C (0,6 °F)
Wiederholpräzision maximal 0,00001 g/cm3
Druck maximal: 21,7 bar (300 psig) (Standard)
Differenzialdruck-Bereich: 0,1-3,5 psid
Durchflussrate maximal 3 SLPM
Betriebstemperatur -20 bis 60°C (-4 bis 140 °F)
Abtastrate 100 mS
Verschraubungen 5/16” zylindrisches Gewinde, O-Ring-Dichtung;
Standard 1/4”  Swagelok® Klemmringverschraubung
Durchlauf-Öffnung Standard 0,050” (0,127 cm), optional 0,076” (0,193 cm)
Befestigung (4) 1/4” 20 UNC (M6) Bolzen
Materialien Gehäuse: lackiertes Aluminium
benetzte Teile: Edelstahl, Silizium, Glas, Epoxid
Abmessungen 15,7 cm x 6,3 cm x 10 cm (6,2” x 2,5” x 4”)
Gewicht 1135 g (2,5 lbs)
Stromversorgung
Spannungsversorgung 8 bis 30 V DC, optional 5 V DC USB
Stromverbrauch 400 mW
Ausgabe und Anschlüsse
Digital RS-232, RS-485, USB
Analog (2) 4-20 ma, optional
Weitere Optionen
Display 2x16 Standardzeichen, verstellbare LCD-Hintergrundbeleuchtung
Umgebungseigenschaften Gehäuse Schutzart IP67
Datenspeicher 2 GB interne Datenspeicherung
Modbus RTU slave
Zertifikation Kalibrierzertifikat NIST
Erweiterte Dichtemessung Erlaubt Konzentrationsmessungen oder Umrechnung von Referenzdichte in eine Normtemperatur
Zulassungen
CE 0539 Ex II 1G Ex ia IIC T4 -20 °C < = Ta < = +60 °C
Ex ia IIC T4 Ga -20 °C < = Ta < = +60 °C
UL CL. I DIV. 1 Group ABCD T4 -20°C < = Ta < = +60 °C
Class I, Zone 0, AEx ia IIC T4 20 °C < = Ta < = +60 °C
EMC EN 61326-1:2006

Bestellinformationen

Lieferumfang

Das Gasdichte-Messgerät (GDM) enthält: ISS Software, 1/4”  Swagelok® Klemmringverschraubung (5/16” zylindrisches Gewinde, Viton-O-Ring-Dichtung).

GDM: Standard 0,050” (0,127 cm), optional 0,076” (0,193 cm)

MassSense® ist ein eingetragenes Markenzeichen von Integrated Sensing Systems, Inc.

Rev. 2020-03-06 / Änderungen vorbehalten.