CO2-Absorptions-Flasche

CO2-Absorptions-Flasche

Anwendung

Das CO2-Absorptions-System wurde von RITTER entwickelt, um CO2 zuverlässig und mit garantiert mehr als 99% z.B. aus Biogas zu absorbieren. Sogar ohne Indikator zur Anzeige der Sättigungsgrenze! In Kombination mit dem »RITTER Biogas-Batch-Gärsystem« ist es eine ideale Ergänzung für eine professionelle Biogas-Forschung.

Funktionsprinzip

Das aus den Gärgefäßen strömende Biogas wird über ein Tauchrohr in die Absorptionsflasche mit der Absorptionslösung geleitet. Das weltweit einzigartige Design des Tauchrohres mit einer glockenförmigen „Absorptionskammer“ ermöglicht bisher unerreicht hohe CO2-Absorptionsraten bis zum Erreichen der Absorptionsgrenze durch …

  • die große Benetzungsfläche des Biogases innerhalb der Absorptions-Flüssigkeit,
  • die lange Zeitspanne, in der das CO2 innerhalb der Absorptionskammer verbleibt.

Ein weiteres besonderes Merkmal des RITTER Absorptions-Systems besteht darin, dass kein Indikator zur Anzeige des Absorptionslimits der Absorptionsflüssigkeit erforderlich ist. Es ist ein allgemeines Problem von Indikatoren, dass diese nicht abrupt sondern kontinuierlich ihre Farbe ändern. Das macht es für den Anwender schwer, die genaue Grenze der Absorptionskapazität zu erkennen. Im Gegensatz zu solchen Indikations-Systemen garantiert das RITTER-System eine Absorptionsrate von über 99% bis zum Erreichen der Absorptionsgrenze. Die Absorptionsgrenze wird durch die Messung des restlichen Methanvolumens im Gasstrom nach der CO2-Absorption durch den MilliGascounter angezeigt.

RITTER CO<sub srcset=2-Absorptions-Flasche” width=”250″ height=”250″ />

Technische Daten

Dimensionen der Absorptions-Flasche Volumen 250 ml
Schraubverschluss, Weithals GL80
Maße über alles ø T 95 mm x H 145 mm, Gewicht 425 g
Material Borosilikatglas
Volumen der Tauchrohr-Kammer 8,3 ml
Standzeit der CO2-Gasblase in der Tauchrohr-Kammer Abhängig von der Gasdurchfluss-Geschwindigkeit
Absorptionslösung 3-molares Kaliumhydroxid (KOH 3 mol/ltr in aqua dest.)
Gas-Anschlüsse PVDF-Schlauchverschraubungen für Schlauch Ø 4i / 6o mm

Absorptionskapazität

Definition:

Die Kapazitätsgrenze ist erreicht, wenn die CO2-Absorptionsrate von 100% bei Versuchsbeginn auf 99% reduziert ist.
Das bedeutet: Der CO2-Anteil des Biogases am Ausgang der Absorptionsflasche liegt zwischen 0% und maximal 1%.

Tabelle der Absorptionskapazitäten bei verschiedenen Gasdurchfluss-Geschwindigkeiten:

Biogas Input Durchflussgeschwindigkeit [ml/h]
50 100 200 300 500 750 1000
CO2-Absorptionskapazität, ungefähr [ltr]* 60% CH4 / 40% CO2 13,4 12,1 8,8 7,9 7,8 7,7 7,6
40% CH4 / 60% CO2 13,5 11,8 8,9 8,5 8,3 8,0 8,1
Absorptionsgrenze[ltr]** 60% CH4 / 40% CO2 20,1 18,2 13,2 11,9 11,7 11,6 11,4
40% CH4 / 60% CO2 9,0 7,9 5,9 5,7 5,5 5,3 5,4

* pro Absorptionsflasche 250 ml, Absorptionslösung NaOH 3 mol
** Nachdem das CO2 aus dem Biogas absorbiert wurde, zeigt der MilliGascounter das Volumen des reinen Methans an. Die CO2-Absorptionsgrenze ist erreicht, wenn der MilliGascounter die in der obigen Tabelle angegebenen Werte anzeigt

Definition der CO2-Absorptionskapazität mit RITTER Absorptionsflaschen:
RITTER CO<sub srcset=2 Absorption Messgraphen” width=”650″ height=”365″ />

Das Diagramm zeigt die Definition der CO2-Absorptionskapazität mit der RITTER Absorptionsflasche. Die Kapazitätsgrenze ist erreicht, wenn die CO2-Absorptionsrate von 100% bei Versuchsbeginn auf 99% reduziert wird. Das bedeutet: Der CO2-Anteil des Biogases am Ausgang der Absorptionsflasche liegt zwischen 0% und maximal 1%. Der verbleibender CH4-Anteil wird vom MilliGascounter gemessen und angezeigt. Hier können Sie mehr über gemessene und angezeigte CH4-Volumina beim Erreichen der Absorptionskapazität für verschiedene Durchflussraten erfahren. Unterhalb dieser angegebenen Volumenwerte enthält das angezeigte CH4-Volumen maximal 1% CO2.

CO2 Absorption von RITTER Absorptionsflaschen vs. Oberflächen-Absorptionsflaschen:

RITTER CO<sub srcset=2 Absorption Messgraphen” width=”650″ height=”365″ />

Das Diagramm zeigt die CO2-Absorptionsraten von RITTER Absorptionsflaschen bei verschiedenen Durchflussgeschwindigkeiten im Vergleich zu denen herkömmlicher Oberflächen-Absorptionsflaschen.

 

V 2.1 / Rev. 2021-02-25 / Änderungen vorbehalten.