Erwarten Sie das Beste …

Erwarten Sie das Beste …

RITTER Absorptions-Flasche mit innovativem Tauchrohr-Design… von dem innovativen RITTER Tauchrohr-Design:

Absorptionsraten von über 99% und kein Indikator zur Anzeige der Absorptionsgrenze notwendig!

Bei gewöhnlichen CO2-Absorptions-Systemen wird das Biogas in den oberen Teil der Absorptionsflasche geleitet, wodurch eine Absorption durch Oberflächenbenetzung der Absorptionsflüssigkeit mit dem Gas stattfindet. Die tatsächlich erreichbare Absorption von CO2 ist dadurch wesentlich geringer als der Idealwert von 100%, besonders bei höheren Durchflussraten und/oder höherem CO2-Gehalt. Bei fortgeschrittenen Systemen wird das Gas durch ein Tauchrohr direkt in die Absorptionsflüssigkeit geleitet. Durch die Einleitung des Gases in die Flüssigkeit und die dann aufsteigenden Gasblasen werden aufgrund der größeren Oberflächen zwischen Gasblasen und Flüssigkeit höhere Absorptionsraten erreicht.

Das innovative RITTER Tauchrohr-Design ist der nächste große Entwicklungsschritt bei Tauchrohr-Systemen: Der untere Teil des Tauchrohrs ist wie eine Glocke gestaltet und hält das Gas in der Flüssigkeit. Sowohl die große Oberfläche der Gasblase als auch die lange Zeitspanne, in der die Gasblase innerhalb der Glocke verbleibt, resultieren in einer außergewöhnlich hohen
Absorptionsrate von über 99%.

Ein weiteres besonderes Merkmal des RITTER Absorptions-Systems besteht darin, dass kein Indikator zur Anzeige des Absorptionslimits der Absorptionsflüssigkeit erforderlich ist. Es ist ein allgemeines Problem von Indikatoren, dass diese nicht abrupt sondern kontinuierlich ihre Farbe ändern. Das macht es für den Anwender schwer, die genaue Grenze der Absorptionskapazität zu erkennen. Im Gegensatz zu solchen Indikations-Systemen garantiert das RITTER-System eine Absorptionsrate von über 99% bis zum Erreichen der Absorptionsgrenze. Die Absorptionsgrenze wird durch die Messung des restlichen Methanvolumens im Gasstrom nach der CO2-Absorption durch den Milligascounter angezeigt.

Das vom MilliGascounter gemessene und angezeigte Methanvolumen beim Erreichen der Absorptionsgrenze:

Biogas CH4 60% / CO2 40% Biogas CH4 40% / CO2 60%
ca. 13,5 ltr bei einer Durchflussrate von 0,2 ltr/h ca. 5,5 ltr bei einer Durchflussrate von 0,2 ltr/h
ca. 12,5 ltr bei einer Durchflussrate von 0,5 ltr/h ca. 5 ltr bei einer Durchflussrate von 0,5 ltr/h
ca. 11 ltr bei einer Durchflussrate von 1 ltr/h ca. 4 ltr bei einer Durchflussrate von 1 ltr/h